Institut für Emotionale Entwicklung und Konfliktmanagement
Praxis für Psychotherapie

Die Lösungsorientierte Kurzzeittherapie wurde Anfang der 1980er Jahre von Steve de Shazer und Kollegen entwickelt. Sie orientiert sich an den aktuellen gegenwärtigen Lösungsmöglichkeiten und ist ein auf die Zukunft gerichtetes Verfahren.

Im Gegensatz zu anderen Therapiemethoden schaut die Kurzzeittherapie nicht so stark nach den Ursachen der dysfunktionalen Verhaltensweisen. Diese Theorie geht davon aus, dass wir einerseits alle Ressourcen bereits in uns tragen, auch mögliche Lösungen für aktuelle Probleme, andererseits diese Ressourcen aber nicht wahrnehmen können. Aus diesem Grund geht es in dieser Therapieform nicht um Analysen und Ursachen des Problems, sondern um die Erarbeitung der individuellen Lösungsstrategien, um funktionale neue Verhaltensmuster zu etablieren. Die Theorie der Kurzzeittherapie geht davon aus, dass bereits kleine Veränderungen weitreichende Auswirkungen auf den gesamten Organismus oder das dysfunktionale System nach sich ziehen. Durch die Fokussierung auf Ressourcen und das Positive wird die Grundhaltung des Klienten verändert durch die intensive Begleitung des Therapeuten können neue Möglichkeiten entstehen.

Wir begleiten Sie sehr gerne mit dieser Therapie, Ihren neuen ‚Trampelpfad'‘ zu entdecken und zu begehen.

 

Besuchen Sie auf:
externer Link zu Facebook

 

Soziales Honorar

 

Seminare

 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok